Sie sind hier: Startseite » Stadt » Übersicht »

Zwei Verletzte und Stau bei Auffahrunfall am Nordkreuz

  Anzeige

Artikel vom 23.07.2014 - 22.21 Uhr

Zwei Verletzte und Stau bei Auffahrunfall am Nordkreuz

Gießen (pd). Wegen eines Rückstaus auf der B 3 Richtung Marburg in Höhe des Gießener Nordkreuzes mussten am Mittwoch gegen 17.55 Uhr eine 60-Jähriger aus Lohra mit seinem VW Golf und ein nachfolgender Toyotafahrer aus dem Ebsdorfergrund auf der linken Spur abbremsen.

UnfallNordkreuz_240714
Lupe - Artikelbild vergrössern
Unfall am Nordkreuz: Am Audi des Verursachers entstand Totalschaden. (Foto: sha)
© Steffen Hanak
Ein nachfolgender 55-Jähriger aus Marburg bemerkte dies offensichtlich zu spät, prallte mit seinem Audi Cabrio mit großer Wucht auf den Toyota und schob diesen noch auf den Golf. Dabei erlitt der Audi-Fahrer schwere Verletzungen und der Golf-Fahrer Prellungen. Beide wurden in eine Klinik eingeliefert. Am Audi und am Golf entstand Totalschaden. Neben Notarzt und zwei Rettungswagen war auch die Gießener Berufsfeuerwehr angerückt, um den Audi-Fahrer aus seinem Wagen zu befreien und auslaufende Betriebsstoffe aufzufangen. Wegen des Unfalls staute sich der Verkehr mehrere Kilometer weit zurück. Die Fahrbahn musste für kurze Zeit voll gesperrt werden.

Artikel Drucken Drucken  Versenden
Artikel vom 23.07.2014 - 22.21 Uhr
Social Networks
Facebook Twitter studiVZ meinVZ schülerVZ MySpace  Del.icio.us
X Diesen Artikel versenden






* Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Leserkommentare
(24.07.2014 00:42)
Max Mustermann
Autobahn
Dass es immer wieder Unfälle am Ende von Staus gibt verwundert nicht, wenn man sich anschaut wie dicht oft auf den Vordermann aufgefahren wird und dass an einem Stauende nur die wenigsten Fahrer es für nötig halten den Warnblinker des Vordermanns nach hinten weiter zu geben.
Kommentar schreiben
Impressum Kontakt AGB Nutzungsbedingungen Datenschutz
TopSeitenanfang