Sie sind hier: Startseite » Stadt » Übersicht »

»Gießen bleibt bunt« über Dächern der Stadt

Artikel vom 30.06.2011 - 15.28 Uhr

»Gießen bleibt bunt« über Dächern der Stadt

Gießen (mö). Auch über den Dächern der Stadt wirbt die Aktion »Gießen bleibt bunt« für ihr Straßenfest am 16. Juli gegen die Demonstration der hessischen NPD

olibunt_300611_4c_1
Lupe - Artikelbild vergrössern
Am Stadtkirchenturm hängt ein Banner der Aktion »Gießen bleibt bunt«. (Foto: Schepp)
. Die evangelische Kirche befestigte am Geländer des Stadtkirchenturms ein Transparent. Noch bis Freitag können gesellschaftliche Organisationen, Vereine und Einzelpersonen dem Bündnis beitreten und es damit unterstützen. Die Aktion habe noch immer Zulauf und werde mittlweile von mehr als 200 Gruppen getragen, sagte der GAZ Stadtpfarrer Klaus Weißgerber.

Leider werben nicht alle, die sich plakativ gegen den Aufmarsch der rechtsextremen NPD wenden, so wie die Aktion »Gießen bleibt bunt«. Im Bereich Ringallee ist es zu Schmierereien auf Freizeiteinrichtungen wie der Skateranlage gekommen, auch auf eine Wand der Technischen Hochschule Mittelhessen in der Wiesenstraße sprühten vermeintliche oder tatsächliche Neonazi-Gegner eine Parole und begingen damit Sachbeschädigung. Im Bereich des Philosophikums II der Universität wiederum war es bereits vor rund zwei Wochen zu Hakenkreuz-Schmierereien gekommen. Eine die NPD-Demonstration mitveranstaltende Gruppe brüstet sich derweil im Internet, in Gießen und Marburg seien hunderte von Aufklebern mit dem Motto des NPD-Aufmarsches »aufgetaucht«.«

Artikel Drucken Drucken  Versenden
Artikel vom 30.06.2011 - 15.28 Uhr
Social Networks
Facebook Twitter studiVZ meinVZ schülerVZ MySpace  Del.icio.us
X Diesen Artikel versenden






* Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Kommentar schreiben
Impressum Kontakt AGB Nutzungsbedingungen Datenschutz
TopSeitenanfang