Sie sind hier: Startseite » Stadt » Übersicht »

DSDS: Gießener Patrick Keil zieht Zwischenbilanz

  Anzeige

Artikel vom 08.01.2017 - 14.14 Uhr

DSDS: Gießener Patrick Keil zieht Zwischenbilanz

Gießen (mac). Es war ein guter Tag für Patrick Keil aus Gießen. Am Samstagvormittag weihte der Physiotherapeut in Kleinlinden seine neue Praxis ein, am Abend verfolgten Millionen von TV-Zuschauer den Auftritt des Sängers bei der Castingshow »Deutschland sucht den Superstar« auf RTL.

Lupe - Artikelbild vergrössern
© RTL/Stefan Gregorowius
Für seine Interpretation des Songs »Wir sind groß« von Mark Forster erhielt Keil von der vierköpfigen Jury drei »Ja-Stimmen« und schaffte so den Sprung in die nächste Runde. Einzig Schlagerstar Michelle hatte an dem Gießener etwas auszusetzen, YouTube-Sternchen Shirin David und Techno-Ikone H.P. Baxxter gaben ihr Okay. Dann wischte Jury-Boss Dieter Bohlen Michelles Bedenken mit nur einem Satz weg: »Ich fand es mega«, sagte der Poptitan – immerhin einer der erfolgreichsten deutschen Musikproduzenten mit dem richtigen Näschen für den Superstar. »Mir war Bohlens Meinung natürlich am wichtigsten, wenn er will, dann bist du bei DSDS lange mit im Boot«, erzählt Keil einen Tag nach der Ausstrahlung des Castings,das ihm den gelben Recall-Zettel einbrachte.

Beamer und Leinwand in Kleinlinden

Die Sendung hat Keil mit etwa 50 Freunden in seiner Hofreite in Kleinlinden zusammen verfolgt. »Wir haben Leinwand und Beamer aufgebaut. Getrunken und gegessen. Es war unglaublich schön«, sagt Keil. »Ich wusste ja, dass der Auftritt gut gelaufen ist, aber man weiß dann nicht, wie das im Fernsehen dann rüberkommt. Jetzt kann ich sagen: Es war ein rundum gelungener Auftritt«, bilanziert der 29-jährige Familienvater, dessen Frau Jenny und der dreijährige Sohn Ole ebenfalls kurz zu sehen gewesen waren.

Keil hat seine große Leidenschaft für die Musik erst vor etwa zwei Jahren entdeckt. Seitdem gibt es aber kein Halten mehr. »Ich habe Blut geleckt und will mich unbedingt weiterentwickeln«, erzählt der sympathische Gießener. In der Region hat er sich bereits als Sänger der Band »Lebendig« einen Namen gemacht. Auch auf dem Gießener Stadtfest sind die Musiker schon aufgetreten. Bohlen lobte am Samstag auf dem Bildschirm vor allem Keils Interpretation des Textes. »Du gibst jedem wichtigen Wort Bedeutung und hast den Text sehr gut verkauft«, erklärte der Juror., eher er noch einmal mit Daumen-Hoch-Geste bekräftigte: »Ich fand es mega!«

Keil massiert YouTube-Sternchen

Auch abgesehen von der musikalischen Leistung hat Keil sich vor den TV-Kameras gut verkauft. Obwohl der Musiker »brutal nervös« gewesen war, bescheinigte ihm H.P. Baxxter einen »sehr aufgeräumten« Auftritt. Dem Scooter-Sänger gab der Kleinlindener Physiotherapeut sogar Bewegungsempfehlungen für das viele Koffertragen. YouTuberin David ließ sich von Keil wegen ihrer ständigen Rückenschmerzen massieren und mit Bohlen plauderte der Gießener über die Behandlung mit einer Faszienrolle und die Triggerpunkttherapie.

Dass Keil aber auch außerhalb des TV-Studios gut ankam, merkte er schon während der Ausstrahlung. »Das Handy hat ständig geklingelt und vibriert. Ich musste es weglegen, damit ich den Auftritt überhaupt verfolgen konnte«, erzählt er. Seit Samstagabend haben sich die Likes auf seiner eigenen Facebookseite mehr als verdoppelt. Auf seiner Seite bei RTL stehen längst mehr als 1000 Kommentare. »Ich bin sehr gespannt darauf, wie das alles weitergeht«, sagt er.

Artikel Drucken Drucken  Versenden
Artikel vom 08.01.2017 - 14.14 Uhr
Social Networks
Facebook Twitter studiVZ meinVZ schülerVZ MySpace  Del.icio.us
X Diesen Artikel versenden






* Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Kommentar schreiben
Impressum Kontakt AGB Nutzungsbedingungen Datenschutz
TopSeitenanfang