Sie sind hier: Startseite » Stadt » Übersicht »

Beziehungstat: 46-Jähriger mit Schlägen schwer verletzt

  Anzeige

Artikel vom 10.10.2012 - 15.06 Uhr

Beziehungstat: 46-Jähriger mit Schlägen schwer verletzt

Gießen (P). Am frühen Mittwochmorgen wurde ein 46-jähriger Gießener beim Verlassen eines Wohnhauses in der Friedensstraße mit Schlägen schwer verletzt. Ein 41-jähriger Tatverdächtiger wurde vorläufig festgenommen. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus.

Lupe - Artikelbild vergrössern
© dpa
Laut den bisherigen Ermittlungen wurde der 46-Jährige gegen 5 Uhr vor dem Wohnhaus von einem Mann angegriffen. Dieser sprühte ihm Pfefferspray in das Gesicht und schlug ihm anschließend mit einem Gegenstand mehrfach auf den Kopf. Dann flüchtete er mit einem grauen Auto.

Anwohner hörten die Hilfeschreie des Opfers und verständigten die Polizei. Der Gießener kam mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus und wurde dort intensivmedizinisch behandelt. Sein Zustand ist stabil, Lebensgefahr besteht derzeit nicht.

Die ersten Ermittlungen und Fahndung führten zum 41-jährigen früheren Freund der Bekannten des Opfers. Dieser konnte kurz nach 7 Uhr in einer Gemeinde im Schwalm-Eder-Kreis von der Polizei festgenommen werden. Er wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei in Gießen haben die Sachbearbeitung übernommen und ermitteln hinsichtlich eines versuchten Tötungsdeliktes. Zu den genauen Umständen und Hintergründen der Tat sowie zu dem benutzten Gegenstand dauern die polizeilichen Ermittlungen an.

Artikel Drucken Drucken  Versenden
Artikel vom 10.10.2012 - 15.06 Uhr
Social Networks
Facebook Twitter studiVZ meinVZ schülerVZ MySpace  Del.icio.us
X Diesen Artikel versenden






* Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Kommentar schreiben
Impressum Kontakt AGB Nutzungsbedingungen Datenschutz
TopSeitenanfang