Sie sind hier: Startseite » Stadt » Übersicht »

Anna Mettbach mit Hedwig-Burgheim-Medaille geehrt

  Anzeige

Artikel vom 28.08.2012 - 21.40 Uhr

Anna Mettbach mit Hedwig-Burgheim-Medaille geehrt

Gießen (AZ). Anna Mettbach, Sintezza und Auschwitz-Überlebende, ist am Dienstagabend im Netanyasaal des Alten Schlosses mit der Hedwig-Burgheim-Medaille der Stadt Gießen geehrt worden. Die 86-Jährige lebt seit 1945 in Gießen und hat hier viele Jahre als Zeitzeugin gewirkt.

olimettbach_290812_4c_1
Lupe - Artikelbild vergrössern
OB Dietlind Grabe-Bolz (l.) begrüßt die Sintezza und Auschwitz-Überlebende Anna Mettbach. (Foto: Schepp)
Durch ihre Berichte und Gespräche – unter anderem in einer Vielzahl von Schulen – sowie ihre Bücher habe Anna Mettbach dazu beigetragen, dass vergangenes Unrecht nicht in Vergessenheit gerate, sagte Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz. Sie verlieh die Medaille, mit der die Stadt Gießen alle zwei Jahre im Gedenken an die jüdische Pädagogin Hedwig Burgheim hervorragende Verdienste um Verständigung und Verständnis zwischen den Menschen würdigt (ausführlicher Bericht folgt).

Artikel Drucken Drucken  Versenden
Artikel vom 28.08.2012 - 21.40 Uhr
Social Networks
Facebook Twitter studiVZ meinVZ schülerVZ MySpace  Del.icio.us
X Diesen Artikel versenden






* Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Kommentar schreiben
Impressum Kontakt AGB Nutzungsbedingungen Datenschutz
TopSeitenanfang