Sie sind hier: Startseite » Sport » Lokalsport »

Youngster Timo Geier gewinnt Kreisrangliste

  Anzeige

Artikel vom 11.01.2017 - 11.44 Uhr

Youngster Timo Geier gewinnt Kreisrangliste

(nor) Erneut fehlten die Spieler der ranghöchsten Teams des Tischtenniskreises Gießen bei den Kreis-Ranglistenspielen in Wißmar. Hatte sich Kreiswart Günter Laub angesichts der Steigerung der Teilnehmerzahlen im vergangenen Jahr noch zufrieden zeigen können, so lautete sein Kommentar diesmal: »Leider war die Teilnahme wieder sehr gering.«

_1SPOLSPORT16-B_121046
Lupe - Artikelbild vergrössern
Walter Grohmann vom TSV Allendorf/Lda. erreicht den zweiten Platz. (Foto: Friedrich)
© Harald Friedrich
So kann der TT-Kreis seine Quote bei den Frauen nicht erfüllen, da mit Céline Kreiling (TTC Wißmar) nur eine einzige Teilnehmerin erschienen war.

Bei den Herren werden dagegen fünf Spieler die heimischen Farben bei den Bezirks-Ranglistenspielen am 1./2. Juli im Kreis Fulda vertreten: Allen voran Kreisranglistensieger Timo Geier (TTC Wißmar), der sich vor Walter Grohmann (TSV Allendorf/Lumda) an die Spitze des Klassements setzte. Grohmann hatte bereits in seiner Gruppe gegen Melkun Sarkis (NSC) eine glatte 0:3-Niederlage bezogen, Sarkis sich mit zwei knappen 3:2-Erfolgen gegen Michael Hahn (VfB Ruppertsburg) und Andre Spangenberger (TV Lich) als Gruppensieger für die Endrunde der besten sechs qualifizieren können.

Dort musste Sarkis dann verletzungsbedingt aufgeben. Nachdem Grohmann mit 9:11 im fünften Satz gegen Youngster Geier abgegeben hatte, hätte er durch seine zweite 2:3-Niederlage – ebenfalls mit 9:11 im Entscheidungssatz – gegen Daniel Kozy (VfB Ruppertsburg) fast noch Rang zwei verspielt. Sebastian Haupt (SV Odenhausen/Lahn) hatte sich nämlich gegen Kozy mit 3:2 behaupten können. Da Grohmann jedoch glatt mit 3:0 gegen Haupt gewonnen hatte, sprach bei letztlich gleichem Spieleverhältnis von 2:2 das bessere Satzverhältnis für den Allendorfer. Kozy kam für eine bessere Platzierung als Abschlussrang vier nicht infrage, weil er in seiner Gruppe gegen den Fünftplatzierten Norbert Steinmüller (TSV Beuern) mit 2:3 abgegeben hatte.

So blieb allein Timo Geier ungeschlagen, der im Gruppenspiel gegen Benedikt Vogeltanz (SV GW Gießen) beim 3:2-Sieg im vierten Satz mit einem glücklichen 12:10 nur knapp an einer Niederlage vorbeigeschrammt war.

Die Ergebnisse: Herren, Einzel (15): 1. Timo Geier (TTC Wißmar) 4:0/12:5, 2. Walter Grohmann (TSV Allendorf/Lda) 2:2/10:7, 3. Sebastian Haupt (SV RW Odenhausen) 2:2/7:9, 4. Daniel Kozy (VfB Ruppertsburg) 1:3/8:11, 5. Norbert Steinmüller (TSV Beuern) 1:3/6:11, 6. Melkun Sarkis (NSC Watzenborn-Steinberg), 7. (als Gruppendritte) Michael Hahn (VfB Ruppertsburg), Michel Seibert (TTC Wißmar), Benedikt Vogeltanz (VfB Ruppertsburg), 10. (als Gruppenvierte) Lukas Budak (NSC Watzenborn-Steinberg), Andre Spangenberger (TV Lich), Christoph Tschernatsch (FSV Lumda), 13. (als Gruppenfünfte) Jurij Böspflug (TV Lich), Stefan Hederich (TSV Beuern), Sebastian Vogeltanz (SV GW Gießen).

Artikel Drucken Drucken  Versenden
Artikel vom 11.01.2017 - 11.44 Uhr
Social Networks
Facebook Twitter studiVZ meinVZ schülerVZ MySpace  Del.icio.us
X Diesen Artikel versenden






* Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Kommentar schreiben
Impressum Kontakt AGB Nutzungsbedingungen Datenschutz
TopSeitenanfang