Sie sind hier: Startseite » Kreis » Städte und Gemeinden » Wettenberg »

Drachenfahrt mit Japan-Oldtimern führte auch nach Wißmar

  Anzeige

Artikel vom 15.08.2013 - 09.49 Uhr

Drachenfahrt mit Japan-Oldtimern führte auch nach Wißmar

Wettenberg (m). Besondere Gäste hatten sich zu einem Besuch im Holz- und Technikmuseum in Wißmar angesagt. Die »Drachenfahrt« 2013 machte dort Station. Drachenfahrt? Dahinter verbirgt sich eine entspannte Ausfahrt mit Oldtimern japanischer Provenienz – Fahrzeuge ohne Baujahrbegrenzung, meist jedoch der 1970er- und 80er Jahre.

so_m2Oldtimerimhtm_m_150813
Lupe - Artikelbild vergrössern
Japanische Old- und Youngtimer machten Halt am Holz- und Technikmuseum. (Foto: m)
Seit 2006 treffen sich die Liebhaber und Besitzer solcher Fahrzeuge aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland einmal jährlich zu gemeinsamen Unternehmungen.

Keine Rennen, keine Wertungsprüfungen, keine Aufgaben lösen unterwegs, sondern der Spaß soll im Vordergrund stehen, sagt »Drachenmeister« Peter Söhngen aus Haan. Er ist Sprecher und Organisator der Touren, die in diesem Jahr 30 Teams zusammenführte mit ihren Toyota Celica, Supra und Crown, mit Daihatsus, Datsuns und Suzukis.

Mit Japanern unterwegs

Der Grundgedanke: Deutschland abseits von Fernstraßen zu erfahren und neue Gegenden kennenzulernen, abends in gemütlicher Runde mit neuen und alten Freunden zusammensitzen und ein entspanntes Wochenende mit Gleichgesinnten genießen. Die Ausfahrt führte die Teilnehmer durch den schönen Vogelsberg, die Wetterau und angrenzenden Regionen, immer auch entlang zahlreicher touristischer Attraktionen, wobei jedes Team die Tage individuell gestalten kann. Das Holz- und Technikmuseum in Wißmar hatte es den meisten aber doch angetan. Museumsmitarbeiterin Marion Rentrop empfing die »Drachenfreunde«. Prof. Eberhard Seidel, ehemaliger Museumsleiter, sein Nachfolger Dieter Mülich und Dietrich Schulze-Horn nahmen sich der Gäste an. Klar, dass man Autofreaks auch schnell für die alte Technik eines ehemaligen Zimmereibetriebs begeistern kann. Doch neben der Dampfmaschine und dem Sägegatter waren auch die übrigen Museumsbereiche wie Forst, Energie, Schreinerei und Zimmerei für die Gäste interessant. www.drachenfahrt.de

Artikel Drucken Drucken  Versenden
Artikel vom 15.08.2013 - 09.49 Uhr
Social Networks
Facebook Twitter studiVZ meinVZ schülerVZ MySpace  Del.icio.us
X Diesen Artikel versenden






* Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Kommentar schreiben
Impressum Kontakt AGB Nutzungsbedingungen Datenschutz
TopSeitenanfang