Sie sind hier: Startseite » Kreis » Städte und Gemeinden » Reiskirchen »

Reiskirchen: Taschendiebstahl im »Edeka« noch ungeklärt

  Anzeige

Artikel vom 27.10.2014 - 17.24 Uhr

Reiskirchen: Taschendiebstahl im »Edeka« noch ungeklärt

Reiskirchen/Gießen (pm). Nach wie vor sucht die Gießener Kripo nach Zeugen, die Erhellendes beitragen können zur Aufklärung eines Handtaschendiebstahls, der sich bereits am Dienstag, 7. Oktober, gegen 11.45 Uhr im »Edeka«-Markt in der Carl-Benz-Straße in Reiskirchen ereignet hatte.

wz-blaulicht-nic_200511
Lupe - Artikelbild vergrössern
Das Opfer war seinerzeit kurz abgelenkt worden, damit sich die Täter – mutmaßlich zwei Frauen – die im Einkaufskorb liegende Tasche greifen konnten. Die Diebe setzten die von ihnen erbeutete EC-Karte noch am selben Tag in der Sparkasse in der Grünberger Straße in Reiskirchen ein. Dem Opfer entstand so ein Schaden von mehreren Hundert Euro.

Der Tatverdacht der Polizei richtete sich gegen zwei Frauen zwischen 20 und 30. Sie waren schlank, trugen schwarze, eng anliegende Hosen und hatten jeweils die Haare zum Pferdeschwanz gebunden. Eine war mit einem hellen Oberteil mit Reißverschluss und schwarzen Schuhen bekleidet, die andere mit einem hellen, gefütterten Mantel und weißen Schuhen.

»Diese Frauen stiegen nach bisherigem Wissen nach der Tat in ein Auto und fuhren davon«, schilderte Polizei-Pressesprecher Martin Ahlich. Dringend gebraucht würden jene beiden Zeugen, die weitere Angaben zu den Frauen und zu dem Auto machen können und die sich bereits einmal gemeldet hatten. Sie sollten im Fachkommissariat anrufen: 06 41/70 06-23 65.

Artikel Drucken Drucken  Versenden
Artikel vom 27.10.2014 - 17.24 Uhr
Social Networks
Facebook Twitter studiVZ meinVZ schülerVZ MySpace  Del.icio.us
X Diesen Artikel versenden






* Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Kommentar schreiben
Impressum Kontakt AGB Nutzungsbedingungen Datenschutz
TopSeitenanfang