Sie sind hier: Startseite » Kreis » Städte und Gemeinden » Reiskirchen »

Bienenweide in Bersrod lockt auch andere Bewohner

  Anzeige

Artikel vom 26.09.2014 - 09.00 Uhr

Bienenweide in Bersrod lockt auch andere Bewohner

Reiskirchen (la). Stefan Böck und Wilhelm Koch (Reinhardshain) präsentierten dieser Tage in der Gemarkung Bersrod eine ökologische Vorrangfläche, die als Bienenweide angelegt wurde und inzwischen für diese Insekten eine volle Blütenpracht entfaltet.

rueg_Bienenweide_Bersrod_la
Lupe - Artikelbild vergrössern
Stellten die neue Bienenweide bei Bersrod vor: (von links) Wilhelm Koch, Stefan Böck und Lukas Böck.
© Gertrud Fink
Aber es sind nicht nur Bienen, die Gefallen an dieser »Weide« finden, sondern auch andere Insekten, die sich auf diesem Acker sehr wohlfühlen.

Gerade in der zweiten Jahreshälfte, herrscht häufig ein Mangel an Nektar und Pollen, weil viele Pflanzen schon verblüht sind. Die »Syngenta Bienenweide« soll zeigen, dass moderne Landwirtschaft und angewandter Umweltschutz miteinander vereinbar sind. Auch das Niederwild zeigt Interesse und hat sich hier angesiedelt. Die jetzt noch in voller Blüte stehenden Sonnenblumen bleiben auch im Winter auf dem Feld und bieten der Vogelwelt eine willkommene Nahrungsquelle. Neben der Sonnenblume befindet sich auch Borretsch auf dem Feld.

Artikel Drucken Drucken  Versenden
Artikel vom 26.09.2014 - 09.00 Uhr
Social Networks
Facebook Twitter studiVZ meinVZ schülerVZ MySpace  Del.icio.us
X Diesen Artikel versenden






* Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Kommentar schreiben
Impressum Kontakt AGB Nutzungsbedingungen Datenschutz
TopSeitenanfang