Sie sind hier: Startseite » Kreis » Städte und Gemeinden » Pohlheim »

Syrisch-orthodoxe Kirche in Hausen eingeweiht

  Anzeige

Artikel vom 15.09.2014 - 19.13 Uhr

Syrisch-orthodoxe Kirche in Hausen eingeweiht

Pohlheim (rge). Unter großer Anteilnahme aus Kirche und Politik ist am Sonntagmorgen den 1000 Christen der syrisch-orthodoxen Gemeinde Mor Had’ Bschabo ihr neues Gotteshaus im Stadtteil Hausen übergeben worden.

agl_MorHadBschabo_Kirchenwe
Lupe - Artikelbild vergrössern
Zahlreiche Christen versammelten sich am Sonntag in der nun fertiggestellten syrisch-orthodoxen Kirche in Hausen. (Fotos: rge)
© Roger Schmidt
Vor dem Gottesdienst durchtrennte der Bischof der Diözese Deutschland, Mor Philoxenus Mattias Nayis, gemeinsam mit weiteren Würdenträgern der syrisch-orthodoxen Kirche aus den Niederlanden, der Türkei, dem Libanon und dem Irak vor Vertretern aus Politik, Vereinen und befreundeten Kirchengemeinden zur Eröffnung das Band. Zu den Gratulanten zählten Landrätin Anita Schneider, Bürgermeister Karl-Heinz Schäfer, Stadtverordnetenvorsteher Jakob-Ernst Kandel und Ortsvorsteher Jörg Schwarz. Beim Festgottesdienst im Anschluss wurde das innerhalb von vier Jahren errichtete Gotteshaus geweiht.

agl_MorHadBschabo_Kirche_4c_1
Lupe - Artikelbild vergrössern
Bischof Mor Philoxenus Mattias Nayis eröffnete mit Bischöfen aus der Türkei, Irak und dem Libanon die neue Kirche der syrisch-orthodoxen Gemeinde Mor Had’ Bschabo, links Gemeindepfarrer Semun Korkmaz und rechts Bürgermeister Karl-Heinz Schäfer.
© Roger Schmidt
Für Pfarrer Semun Korkmaz und seine Gemeinde mit den 230 Familien war es ein aufregender und glücklicher Tag, den sie beim Gemeindefest rund um die Kirche in Zelt und Gemeindesaal feierten. Die Gemeindemitglieder stammen ursprünglich aus dem Norden Mesopotamiens, dem Tur-Abdin-Gebiet der Türkei und Syriens und haben in Mittelhessen eine neue Heimat gefunden. Grußworte sprach nach der Begrüßung durch den Gemeindevorstandsvorsitzenden Semun Arslan neben den Kirchenvertretern auch Bürgermeister Schäfer und Ortsvorsteher Schwarz sowie der mit Planung und Ausführung des Neubaus beauftragte Architekt Egon Michaelis.

Mit Worten des Dankes wurde an die beispielhaften Eigenleistungen und Spenden der Gemeindemitglieder erinnert, die diesen Kirchenneubau erst ermöglicht hatten. Musikalisch umrahmten Kinder- und Mädchenchor sowie die Messdiener das Gemeindefest zur Einweihung.

Artikel Drucken Drucken  Versenden
Artikel vom 15.09.2014 - 19.13 Uhr
Social Networks
Facebook Twitter studiVZ meinVZ schülerVZ MySpace  Del.icio.us
X Diesen Artikel versenden






* Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Kommentar schreiben
Impressum Kontakt AGB Nutzungsbedingungen Datenschutz
TopSeitenanfang