Sie sind hier: Startseite » Kreis » Städte und Gemeinden » Pohlheim »

Star-Lehrer: Handballer Christian Schwarzer an der ARS

  Anzeige

Artikel vom 03.05.2011 - 16.05 Uhr

Star-Lehrer: Handballer Christian Schwarzer an der ARS

Pohlheim. Handball goes school heißt das Projekt, bei dem der altgediente Handball-Recke Christian Schwarzer als »Lehrer« die Pohlheimer Adolf-Reichwein-Schule besuchte. Und natürlich gab es vom Ex-Nationalspieler eine extra Lektion Handball-Nachhilfe.

age_handball_05_print_03_4c
Lupe - Artikelbild vergrössern
Zeit für Autogramme gab es auch.
(agl). Insgesamt 318 Länderspiele und 965 Tore, sechs Weltmeisterschaften, je einmal Welt- und Europameister, Silber bei den Olympischen Spielen und zwei Jahre beim FC Barcelona unter Vertrag: Mit Christian Schwarzer hatten Fünft- bis Siebtklässler der Pohlheimer Adolf-Reichwein-Schule (ARS) am Montag einen ganz besonderen »Sportlehrer« zu Gast.

Der 41-jährige langjährige Aktive des TBV Lemgo vermittelte den Handballsport vom richtigen Aufwärmen bis zum Abschlussspiel, schaute genau, was die jungen Sportlerinnen und Sportler gut machen und wo es noch nicht so rund läuft. Schwarzer kam im Rahmen des Nachwuchsprojektes »Handball-Stars go school«, hinter dem der Deutsche Handballbund und die Toyota-Handball-Bundesliga stehen, nach Pohlheim. Schirmherr ist Bundestrainer Heiner Brand, der am 9. Mai gemeinsam mit Schwarzer an die Gießener Liebigschule kommen wird.

Die ARS und die »Lio« gehören zu den
25 Schulen, die unter 750 Bewerbern aus dem Lostopf gezogen worden sind und deren sportbegeisterte Schülerinnen und Schüler sich über absolute Hochkaräter des Handballsports freuen dürfen. Denn neben Schwarzer engagieren sich beispielsweise auch Stefan Kretzschmar, Daniel Stephan, Ex-HSG-Wetzlar-Profi Markus Baur und Claus-Dieter Petersen als Trainer, um diese Sportart noch mehr in die Schulen zu tragen.

Dass das zweieinhalbstündige Training für Schwarzer nicht einfach ein Promotion-Team war, bei dem man mal nett lächelt, Autogramme schreibt und den Fans die Hände schüttelt, machte der einstige Weltklasse-Kreisläufer überaus deutlich: Zahlreiche Übungen vom »Warm-up« über das Passspiel bis zu Angriff- und Abwehrtraining sowie Torwurf bereitete er präzise vor. Er schaute genau hin, und immer wieder war seine kräftig-tiefe Stimme in der Halle deutlich zu hören. Und wenn's um das Aufbauen der Stationen ging, packte er mit an.

»Blacky« verweist auf Mittelhessen
als Hochburg des Handballsports

Aufgebaut wurde auch ein Parcours, bei dem die Mädchen und Jungen erst um Hütchen dribbeln mussten, dann den U19-Nationaltrainer anspielten, den Ball zurückbekamen und den Abschluss suchten. Dann ging es weiter: mit dem Ball mehrere Sprünge über die Bank und schließlich ein paar Rollen auf den blauen Matten. »Wer es schafft, kann bei der Rolle vorwärts und rückwärts auch den Ball in den Händen behalten«, rief Schwarzer durch die Sporthalle.



Artikel Drucken Drucken  Versenden
Artikel vom 03.05.2011 - 16.05 Uhr
Social Networks
Facebook Twitter studiVZ meinVZ schülerVZ MySpace  Del.icio.us
X Diesen Artikel versenden






* Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Mehr zum Thema
Handballstar Christian Schwarzer in Pohlheim
Kommentar schreiben
Impressum Kontakt AGB Nutzungsbedingungen Datenschutz
TopSeitenanfang