Sie sind hier: Startseite » Kreis » Städte und Gemeinden » Pohlheim »

Bei ARS-Schülerfirma in Pohlheim ging es um Testverfahren

  Anzeige

Artikel vom 03.05.2012 - 13.29 Uhr

Bei ARS-Schülerfirma in Pohlheim ging es um Testverfahren

Pohlheim (pm). Zu den Aufgaben der Schülerfirma PITec der Adolf-Reichwein-Schule (ARS) Pohlheim gehört es auch, externe Referenten einzuladen, um Einblicke in die Lebensrealität von Forschung, Entwicklung und Ökonomie zu erhalten.

agl_ARS_Pohlheim_Schueler_4c_1
Lupe - Artikelbild vergrössern
Oberstudienrat Bernhard A. Krenig, der die Schülerfirma aufgebaut hat, bringt seine Verbindungen zur Industrie in die Unterrichtsarbeit der ARS ein und holt immer wieder Fachleute aus unterschiedlichsten Bereichen von Wissenschaft und Industrie für Vorträge an die Schule. Dr. Ralf Dostani, Geschäftsführer von Milenia Biotec aus Gießen und ein Fachmann für Testverfahren für die Schnellerkennung von Krankheiten und anderen organischen Störungen, war in der ARS zu Gast, berichtete über seine Arbeit und seinen beruflichen Werdegang. Vom universitären Wissenschaftler war er schließlich in das Management eines Unternehmens gelangt, wo es galt, Fachwissen mit der Arbeit eines Geschäftsführers zu verbinden.

Die Schüler lernten Testverfahren und deren Funktion für die Diagnostik von Allergien oder für die Schnellerkennung von Sepsis bei Neugeborenen kennen und erfuhren auch, dass Unternehmen dieser Branche über ein weltweites Netzwerk von wissenschaftlicher und betrieblicher Kooperation verfügen. Humorvoll und kompetent referierte der sozial sehr engagierte Experte über komplizierte biochemische Vorgänge und über seine Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Ärzten und Behörden.

Artikel Drucken Drucken  Versenden
Artikel vom 03.05.2012 - 13.29 Uhr
Social Networks
Facebook Twitter studiVZ meinVZ schülerVZ MySpace  Del.icio.us
X Diesen Artikel versenden






* Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Kommentar schreiben
Impressum Kontakt AGB Nutzungsbedingungen Datenschutz
TopSeitenanfang