Sie sind hier: Startseite » Kreis » Städte und Gemeinden » Lich »

Technischer Defekt: Lkw in Gewerbegebiet ausgebrannt

  Anzeige

Artikel vom 07.07.2014 - 20.53 Uhr

Technischer Defekt: Lkw in Gewerbegebiet ausgebrannt

Lich (sha). Auf den ersten Blick schien das Bild zu passen: Ein russischer Lkw im Schnee. Tatsächlich war der »Schnee« aber Löschschaum, denn der Laster war am Montagabend in der Licher Gottlieb-Daimler-Straße komplett ausgebrannt.

sha_lkw_brand_080714_4c
Lupe - Artikelbild vergrössern
Der ausgebrannte Lkw in der mit Löschschaum bedeckten Gottlieb-Daimler-Straße. (sha)
© Steffen Hanak
Laut Polizei wurde niemand verletzt, weil der Fahrer gerade einkaufen war, als sich – vermutlich wegen eines technischen Defekts – im Motorraum der Zugmaschine ein Brand entwickelte. Passanten alarmierten die Feuerwehr. 19 Einsatzkräfte aus der Kernstadt löschten die Flammen, die vom Führerhaus bereits auf den mit Folienrollen beladenen Auflieger übergegriffen hatten, mit einem Wasser-Schaumgemisch. Während der Löscharbeiten war die Straße voll gesperrt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens schätzten die Polizeibeamten auf mehrere hunderttausend Euro.

Artikel Drucken Drucken  Versenden
Artikel vom 07.07.2014 - 20.53 Uhr
Social Networks
Facebook Twitter studiVZ meinVZ schülerVZ MySpace  Del.icio.us
X Diesen Artikel versenden






* Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Kommentar schreiben
Impressum Kontakt AGB Nutzungsbedingungen Datenschutz
TopSeitenanfang