Sie sind hier: Startseite » Kreis » Städte und Gemeinden » Lich »

Nieder-Bessingen ist Hessens »Feuerwehr des Monats«

  Anzeige

Artikel vom 19.01.2011 - 10.00 Uhr

Nieder-Bessingen ist Hessens »Feuerwehr des Monats«

Lich (pm/tr). Für ihre engagierte ehrenamtliche Arbeit und ihre überzeugenden sportlichen Erfolge wurden die Nieder-Bessinger Floriansjünger zur »Feuerwehr des Monats« gewählt. Innenstaatssekretär Werner Koch überreichte die Auszeichnung am gestrigen Dienstag im Dorfgemeinschaftshaus.
Die Feuerwehr-Sportler sind ein Aushängeschild der Nieder-Bessinger Floriansjünger. 2010 wurden sie Zweite beim Deutschlandpokal
Lupe - Artikelbild vergrössern
Die Feuerwehr-Sportler sind ein Aushängeschild der Nieder-Bessinger Floriansjünger. 2010 wurden sie Zweite beim Deutschlandpokal-Wettbewerb.
»Die Freiwillige Feuerwehr Nieder-Bessingen überzeugt nicht nur mit ihren Aktivitäten innerhalb der Feuerwehr, sondern auch mit ihren sportlichen Leistungen«, lobte Koch das Engagement der Stadtteil-Wehr.

Unter den Gästen hieß Wehrführer Markus Pompalla neben dem Gast aus Wiesbaden Landrätin Anita Schneider, Bürgermeister Bernd Klein, Kreis-Brandinspektor Mario Binsch, stellv. Kreisverbandsvorsitzenden Michael Weber, Kreisbrandmeister Wolfgang Then sowie Stadt-Brandinspektor Marco Römer und dessen Stellvertreter Holger Merle willkommen.

2007 richteten die Brandschützer eine eigene Wettbewerbsgruppe ein, der zurzeit 19 Aktive angehören und die wöchentlich nach den Regeln des Weltfeuerwehrverbandes CTIF (Comité technique international de prévention et d’extinction du feu) trainiert. Dank der guten Vorbereitungen erzielten die Wettertaler bei nationalen Wettkämpfen, etwa dem Deutschlandpokal, sowie bei Entscheidungen darüber hinaus gute Ergebnisse. Zu den vorderen Platzierungen kommen die erfolgreiche Abnahme der Bundesleistungsabzeichen in Gold, Silber und Bronze hinzu.

Ganz neu im Wettertal: die »Minilöscher«

Neben der Vorbereitung auf die Wettkämpfe und natürlich der Bewältigung der alltäglichen Aufgaben kümmern sich die Floriansjünger um den Nachwuchs. Seit 1971 gibt es im Stadtteil eine Jugendfeuerwehr. Auch die »Kleinen« gehen bei Wettbewerben an den Start und blicken auf eine Vielzahl von Erfolgen zurück. Zusätzlich zur Altersgruppe der Heranwachsenden rücken in diesem Jahr Grundschüler in den Fokus.

Bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag - siehe Bericht in der Dienstagausgabe - beschlossen die Nieder-Bessinger, die sechste Minifeuerwehr in Lich ins Leben zu rufen. Die »Minilöscher« - das sind Kindern im Alter von sechs bis zehn Jahren.



Artikel Drucken Drucken  Versenden
Artikel vom 19.01.2011 - 10.00 Uhr
Social Networks
Facebook Twitter studiVZ meinVZ schülerVZ MySpace  Del.icio.us
X Diesen Artikel versenden






* Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Kommentar schreiben
Impressum Kontakt AGB Nutzungsbedingungen Datenschutz
TopSeitenanfang