Sie sind hier: Startseite » Kreis » Städte und Gemeinden » Laubach »

Laubach: Auch Ralf Gontrum will Bürgermeister werden

  Anzeige

Artikel vom 24.07.2014 - 10.35 Uhr

Laubach: Auch Ralf Gontrum will Bürgermeister werden

Laubach (tb). Schlag auf Schlag: Nachdem Amtsinhaber Peter Klug (parteilos), Monique Schmidt (CDU) und Michael Steigerwald (SPD) ihre Kandidatur für die Bürgermeisterwahl in Laubach erklärt haben, hat soeben ein vierter Kandidat seinen Hut in den Ring geworfen: Ralf Gontrum ist sein Name.

tb_stehsatz_1a-B_111239
Lupe - Artikelbild vergrössern
Interview mit einem BI-Sprecher: Ralf Gontrum stand im Zuge des Streits um die Nachtabschaltung einem HR-Team Rede und Antwort. (Foto: Archiv)
Der 50-Jährige kommt aus Ruppertsburg, verfügt als Fußballer, Karnevalist und Sprecher der Bürgerinitiative »Licht für Laubach« über einige Bekanntheit. Von daher dürfte es für ihn kein Problem sein, die 74 Unterstützerunterschriften (doppelte Zahl der Stadtverordnetenmandate) zusammenzubekommen, die er per Gesetz als unabhängiger Kandidat braucht. Gontrum am Mittwochabend auf Anfrage der Gießener Allgemeinen Zeitung: »Nach drei Tagen hatte ich 35 beieinander«.

Bisher hat sich der Polizeioberkommissar – über 20 Jahre in Grünberg, jetzt in Gießen »stationiert« – nur »außerparlamentarisch« engagiert: Gewissermaßen politisiert worden sei er durch die 2013 beschlossene Nachtabschaltung. Dagegen kämpfte er mit der BI »Licht für Laubach«. Am Ende erfolgreich, kamen doch die Stadtväter überein, die Lampen – wenn auch gedimmt – doch wieder die ganze Nacht durchbrennen zu lassen (mehr über den vierten Kandidaten lesen Sie in unserer Printausgabe).

Artikel Drucken Drucken  Versenden
Artikel vom 24.07.2014 - 10.35 Uhr
Social Networks
Facebook Twitter studiVZ meinVZ schülerVZ MySpace  Del.icio.us
X Diesen Artikel versenden






* Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Kommentar schreiben
Impressum Kontakt AGB Nutzungsbedingungen Datenschutz
TopSeitenanfang