Sie sind hier: Startseite » Kreis » Städte und Gemeinden » Langgöns »

Für schönere Pausen in Langgöns

  Anzeige

Artikel vom 18.09.2014 - 20.10 Uhr

Für schönere Pausen in Langgöns

Langgöns (mgw). Punktgenau mit dem Ende der Sommerferien ist an der Grundschule in der Kerngemeinde die Sanierung des Pausenhofs abgeschlossen worden. Am Donnerstag stellten Vertreter von Schulleitung, Landkreis, Förderverein und einer der ausführenden Firmen gemeinsam das Ergebnis vor.

mgw_pausenhof_langgoens_1909
Lupe - Artikelbild vergrössern
Präsentation des Schulhofs mit dem neuen Spielgerät.
© Mareike Geringswald
Ein Blickfang ist das große Spielgerät mitten im Hof – mit Rutsche, Kletternetz und Fallmatte. Geld floss außerdem in einen neuen Teerbelag. »Die Kinder sind viel mit Fahrspielzeugen auf dem Hof unterwegs, weshalb die Erneuerung des Bodenbelags ein wichtiger Punkt war«, erläuterte Schulleiterin Mirjam Zinganell.

Zusammen mit der erneuerten Feuerwehrzufahrt, kleineren Reparaturen und einer noch nicht gelieferten Sitzbank kostet die Sanierung 90 000 Euro. Der Kreis schultert die Ausgaben. »Die Schultage sind heute viel länger, und deshalb ist ausreichende Bewegung wichtig«, betonte Kreisschuldezernentin Dr. Christiane Schmahl.

Auch der Förderverein der Grundschule beteiligte sich an den Erneuerungen, sponserte eine Vogelnestschaukel sowie einen Tischkicker für insgesamt 3000 Euro.

Die Idee für die Sanierung war bereits vor rund sechs Jahren in einer Arbeitsgruppe aus Eltern und Lehrern aufgekommen. Für die Umsetzung zeichneten die Firma Peter Spormann aus Dornholzhausen (Spielgerät, Rampen, Treppen) sowie das Unternehmen Herzog aus Marburg (Bodenbelag) verantwortlich.

Artikel Drucken Drucken  Versenden
Artikel vom 18.09.2014 - 20.10 Uhr
Social Networks
Facebook Twitter studiVZ meinVZ schülerVZ MySpace  Del.icio.us
X Diesen Artikel versenden






* Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Kommentar schreiben
Impressum Kontakt AGB Nutzungsbedingungen Datenschutz
TopSeitenanfang