Sie sind hier: Startseite » Kreis » Städte und Gemeinden » Buseck »

Gemeinde warnt vor Giftködern in Buseck

  Anzeige

Artikel vom 09.10.2014 - 19.00 Uhr

Gemeinde warnt vor Giftködern in Buseck

Buseck (pm/rüg). »Vorsicht! Giftköder in Großen-Buseck«, schreibt die Gemeinde Buseck auf ihrer Homepage unter »Aktuelles«. Auch über Facebook ist die Warnung gepostet.

logo_101014
Lupe - Artikelbild vergrössern
© giftkoeder-radar.com
Wie das Ordnungsamt dort mitteilt, will die Gemeinde Buseck »aus gegebenem Anlass die Hunde- und Katzenhalter darauf hinweisen, dass Unbekannte Giftköder im Ortsteil Großen-Buseck ausgelegt haben. Es ist nicht ausgeschlossen, dass andere Ortsteile auch betroffen sein könnten. Es sind bereits drei Hunde den Tätern zum Opfer gefallen. Das Ordnungsamt appelliert an die Hundehalter, ihre Tiere an der Leine zu führen und ungewöhnliche Beobachtungen sofort der Polizeistation Gießen zu melden«, heißt es dort.

Auf Nachfrage dieser Zeitung teilte das Ordnungsamt mit, dass sich Hundebesitzer gemeldet hätten, die mit ihren Tieren aufgrund entsprechender Symptome beim Tierarzt gewesen waren. Dieser habe jeweils eine Vergiftung festgestellt. Die Gemeinde wolle daher Hunde- und Katzenbesitzer vorsorglich warnen. Bereits im Sommer hatten Bürger auf mutmaßliche Giftköder in Beuern aufmerksam gemacht. Wie Polizeisprecher Guido Rehr gegenüber dieser Zeitung sagte, lägen weder Anzeigen, noch Hinweise auf Giftköder in dieser Gegend den Ermittlern vor. Er bittet Betroffene oder Spaziergänger, denen Verdächtiges auffällt, sich bei der Dienststelle Gießen-Nord unter 06 41/70 06-37 55 zu melden.

Artikel Drucken Drucken  Versenden
Artikel vom 09.10.2014 - 19.00 Uhr
Social Networks
Facebook Twitter studiVZ meinVZ schülerVZ MySpace  Del.icio.us
X Diesen Artikel versenden






* Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Kommentar schreiben
Impressum Kontakt AGB Nutzungsbedingungen Datenschutz
TopSeitenanfang