Sie sind hier: Stadtkultur »

Ebert-Schüler verbreiten den Charme der 50er Jahre

  Anzeige

Artikel vom 22.06.2012 - 17.07 Uhr

Ebert-Schüler verbreiten den Charme der 50er Jahre

Der Kurs »Darstellendes Spiel« der Friedrich-Ebert-Schule zeigte eine eigene Version des Musicals »Hairspray«.

P1040200_230612_4c_1
Lupe - Artikelbild vergrössern
Schüler der Friedrich-Ebert-Schule führen »Hairspray« auf. (pv)
In bunten Petticoats drehten sich die Tänzerinnen zu schwungvoller Musik auf der Bühne der Schule und verbreiteten den Charme der 50er Jahre. Das Musical »Hairspray« hatten sich die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses »Darstellendes Spiel« unter der Leitung von Carola Hagmann als Thema für das letzte Schulhalbjahr ausgesucht.

Von dem bekannten Musical ließen sich die Schüler inspirieren und erarbeiteten gemeinsam eine eigene Kurzversion dieser Musical-Komödie. Zusammen mit Kursleiterin Hagmann wurden eigene Szenen geschaffen, abwechslungsreiche Tanzchoreografien mit Rock’n’Roll-Einlagen zusammengestellt und Life-Gesang geprobt. Die Sänger wurden zusätzlich von Musikpädagogin und Sopranistin Kira Petry unterstützt.

Treibende Kraft des Kurses war der Schüler Steven Bruder (10Rb), der als Hauptdarsteller »Link« durch sein schauspielerisches Talent, seine Bühnenpräsenz und seine gute Singstimme herausstach. Hauptakteurin Daniela Resch (10Ra) als »Tracy« begeisterte ebenfalls durch ihre sympathische Ausstrahlung und ihre gekonnte Gesangsdarbietung. Besonders angetan waren die Zuschauer vom gefühlvollen Duett der beiden. Alle Mitwirkenden wurden nach dem Tanz- und Gesangfinale mit begeistertem Applaus belohnt. pm

Artikel Drucken Drucken  Versenden
Artikel vom 22.06.2012 - 17.07 Uhr
Social Networks
Facebook Twitter studiVZ meinVZ schülerVZ MySpace  Del.icio.us
X Diesen Artikel versenden






* Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Kommentar schreiben
Impressum Kontakt AGB Nutzungsbedingungen Datenschutz
TopSeitenanfang